Dienstag, 23. Mai 2017

15fünfzehn Fieber 
und die Büchlein auf dem Wege


heute sind noch einige bunte 15füfzehner entstanden.
sie werden mich nach Besenhausen begleiten und sind alle käuflich( 49€ incl. Versand in Deutschland)
Bei missherzfrisch gibt es noch mehr



acryl, papier, nähseide auf stickdecke auf mdf

acryl, papier, nähseide auf stickdecke auf mdf





beide bilder acryl und papier auf mdf








3 bilder acryl, papier auf mdf




und uff, die Büchlein der Frühlingsmailart heute zur Post gebracht. War das eine schöne Aktion!
Demnächst zeige ich mal meine komplette Sammlung.


Montag, 22. Mai 2017

15fünfzehn





das neue Projekt am Samstag.
Ausgedacht von Katrin, Christine und Sabine,(die im Moment eine ganz analoge 15fünfzehn Ausstellung vorbereiten)
namentlich getauft am kleinen Collagentreffen vor einer guten Woche in Köln.

Jeden Samstag öffnet sich eine Linkliste bei Miss Herzfrisch.
Jede*r Künstler*in verlinkt einen Post mit dem kleinen Werk, immer im Maß 15x15, immer auf Mdf-Platte, Technik frei.
Die Werke sind käuflich, immer für 44€ + 5€ Porto innerhalb Deutschlands.


ich arbeite schon etwas länger in diesem Format und es regt mich auch öfters zu Reihungen an.
Die Idee, die Quadrate von ganz verschiedenen Künstler*innen zu sammeln und zu kombinieren scheint mir sehr reizvoll.
Darum war ich auch gleich von dieser Idee begeistert, und möchte Samstags nun immer ein kleines Quadrat, oder auch eine Reihe von 15x15er Formaten verlinken.

Heute nun mein erstes 15fünfzehn,
bei Interesse bitte ich um eine Mail.  (Adresse im Header)






Acryl, Papier, Nähseide, auf  Stück alter Stickdecke, auf MDF-Platte







                                Ausschnitt






und nun noch eine Postfreude, ein japanisches Geschenk von Mano.  Insel Büchlein nebst entzückender Manocollage.
1000 Dank, liebe Mano, ich bin gerührt und sehr sehr angetan.





Freitag, 19. Mai 2017

Danke!

-für Eure lieben Grüße und Glückwünsche auf jeglichem Wege.

-die Grüße aus dem Postkasten, z.B. von ihr und ihr und ihr ( woher wusstet Ihr??)









-und Danke Elvira für das hinreißende Liederbüchlein zur Wanderlust. Es verbindet für mich alles Maienglück: Birken, Singen, Wandern. Dann werde ich ganz.










Es enthält neben wunderschönen Birkenbildern( Gellidrucke?) auch 4 Liedertitel nebst Noten und allen Strophen. Ein sehr ausgeklügeltes Faltsystem macht das möglich. Zum Staunen!

Nun fehlt noch mein Büchlein in der Frühlingsmailart-Reihe. Dann ist unsere kleine Bibliothek(fast)vollständig.

Jetzt bin ich wieder ein paar Tage unterwegs, den Töchtern beim Tanzen zuschauen, einen nigelnagelneuen winzigen Erdenbürger besuchen, ein bisschen Leipzig erkunden....
Habt ein schönes blühendbrummiges Wochenende!

Mittwoch, 17. Mai 2017

Käsekuchen Käsekuchen

den hab ich gestern gebacken, obwohl ich für den berühmten bodenlosen Käsekuchen nach Oma Anni (wie immer) nicht alles im Hause hatte.
So gab es statt Quark Yoghurt, statt Griess Bulgur und statt 4 nur 2 Eier und dreifach längeres Schlagen des Teiges.
Der Käsekuchen ist der Hammer. Und feines Bulgur anstatt Grieß   -  sehr empfehlenswert.
( nach Oma Anni:  150 g Zucker, gute Prise Salz, 250 g Butter, 4 Eier, 4 Eßl. Grieß, 1 kg Quark, Saft 1/2 Zitrone, 1 Pck. Backpulver, 1 Pck. Vannillepudding, alles rührteigüblich lange verrühren, in eine Springform und bei 160 Grad Umluft ca. 60 min goldbraun backen.)




Bis 17 Uhr hatte ich mir freien Tag (und Wonnewetter) erbeten,
beides genehmigt- (hach!)...



 ...den ich zum Arbeiten brauchte. Und zum Käsekuchenbacken

es entstanden einige 15er Formate fürs Krankenhaus und für Pfingsten in Besenhausen*










und ich hab ein bisschen weitergearbeitet an zwei größeren Bildern( ca. 120x80)














Und mich so richtig dolle gefreut über ein unerwartetes Geschenk
Ist sie nicht hinreißend, diese zarte Papierschale?




Danke, liebe Ghislana für dieses Kleinod!
Als bekennende Geburtstagsvergesserin  (selbst meinen eigenen Geburtstag habe ich vor ein paar Jahren vergessen- ich war grad in der Türkei-, bis mich gegen Mittag ein Freund beglückwünschte...) ist mir schleierhaft, wie man  so auf dem Laufenden sein kann. Ich glaube ich muss mir mal einen Geburtstagskalender anschaffen und so aufhängen, dass man draufgucken MUSS. Vielleicht am Örtchen, wo man immer so vor sich hinstarrt...



und dann gab es Blumen in Lieblingsfarben und viele Besuche und Geschenke und Anrufe und Wein und Weib und bis Mitternacht warme wunderbare Maiennacht im Garten.











vom Liebsten gab es dieses Stückchen Schmiedekunst als Gutschein für ein neues Rankgitter, das unseren uralten Kletterrosen (die zu meiner Geburt gepflanzt wurden!) bald Halt und Stütze sein soll und das unser Leib- und Magen-Kunstschmied gerade herstellt.






sowie das von mir so sehr geliebte Bilderbuch von Rein Poortvliet " Auf den Spuren meiner Väter", das ich schon einmal besaß und verschenkt hatte und irgendwie nicht in der Lage war mir wieder zu besorgen.



Es ist ein großes Geschenk zu leben, es ist ein großes Geschenk, bedacht zu werden. Es ist ein großes Geschenk, in Wohlstand und Frieden schon so lange sein zu dürfen. Es ist ein großes Geschenk, tun zu können, was man gerne tut.
Es ist ein großes Geschenk, beisammen zu sein.
*An Pfingsten ist auf Gut Besenhausen das Friedländer Kulturfest. Ich werde meine Werkstatt öffnen, einen kleinen Kunstflohmarkt veranstalten und Pfefferminztee kochen. Außerdem ein paar Bilder in die Bäume hängen und mich freuen über Besucher.

Sonntag, 14. Mai 2017

Gestern wars schön!

Es gab ein kleines Bloggertreffen, wieder in der "kleinen Fabrik" in Köln.
Katrin hatte es organisiert. Danke dafür!


Wieder gab es eine Fülle an mitgebrachten Papieren, aus denen sich jede bedienen konnte.
Die einzelnen Ergebnisse wird man auf verschiedenen Blogs (in besser fotografierter Qualität) bewundern können.



Hier darum nur ein sonnendurchflecktes Bild der Fußbodenausstellung am Ende des Tages. (Die Vielfalt der Ergebnisse, wenn ein Dutzend Frauen ein paar Stunden schnippeln und kleben ist einfach faszinierend) ....








sowie einige Zufalls-Collagen, die durch das Materialkaos auf dem Tisch entstanden....


und meine winzigen Streichholzschachtelergebnisse. Versuche von Minicollagen in 3D.















Ein inspirierender Tag war das. Mit kreativen, tollen Frauen und erfrischend erfreulichem Miteinander. Beflügelnd.







Freitag, 12. Mai 2017

Von Freudenpost und Wachstum

wie versprochen möchte ich nun zeigen, was an lieber Bücher-und anderer Post mich erreicht hat in den letzten Wochen. 



-Von ihr kam das wunderbare Bilderbuch "Eric", das ich noch nicht kannte und das meine Liebe zu kleinen Dingen aufs bezauberndste verstärkte.
-Mano schenkte mir eine ihrer wunderschönen frischen und leichten Collagen auf selbstgeschöpftem Papier
-Ghislana schickte eine daselbst aus Japan importierte Postkarte mit  kirschblütenbezauberndem Motiv
- und Eva grüßte mit einem vor Erleichterung ob der getanen Arbeit tanzenden Osterhasen.






Und gleich drei Mailart- Büchlein konnte ich diese Woche aus dem Briefkasten fischen.
Von links nach rechts:
Saskia (ohne Blog) colorierte aufs feinste ihre Urban Sketches und band sie koptisch in bedrucktes Leinen.

Liliana (ohne Blog) druckte mit selbstgemachten Stempeln und auch mit Blüten, die sie mithilfe eines Hammers direkt aufs Papier gebannt hat. Aufs feinste überzeichnet und gebunden.

Lydia (ohne Blog) schickte ein wundervolles Gedichtbändchen, die Seiten eingelegt in eine Ziehharmonika, bestempelt mit Illustrationen zu zwei Frühlingsgedichten.




Die kleine Bibliothek wächst, danke nochmal an Tabea und Michaela für die tolle Idee und Organisation!

Lieben Dank Euch allen, Ihr kreativen, zugewandten, mitfühlenden  Frauen! Ihr habt mir eine große Freude gemacht.



Und meine Zutaten zur Frühlingsmailart wachsen auch vor sich hin. Noch nicht fertig, aber schon erkennbar bücherhaft.
Schöne Stündchen, die ich immer mal zwischendurch mit diesem schönen Projekt verbringe.






Maiet schön weiter, noch bleiben uns fast 20 Wonnetage!